Spielbericht der E2-Junioren-Begegnung TSV Schwaikheim II - Spvgg Rommelshausen II vom 01.04.2017

Erstellt von Andreas Brand | |   E2-Junioren

Bericht zum Auswärtsspiel der E2 gegen den TSV Schaikheim II (Kreisstaffel)

In unserem Spiel beim TSV Schwaikheim II haben wir die erste Halbzeit total verschlafen. Hier hatte Schwaikheim deutlich mehr vom Spiel und auch die besseren Tormöglichkeiten. Trotzdem konnten wir in der 14. Minute durch Ephraim nach einem tollen Zuspiel von Eren mit 1:0 in Führung gehen. Aber nach einem Doppelschlag in der 20. und 21. Minute lagen wir zur Halbzeit verdient mit 1:2 zurück. In der Halbzeit nahmen wir uns dann vor, das Spiel noch zu drehen, und eine Energieleistung von Patrick mit einem sehenswerten Fernschuss brachte uns in der 30. Minute den Ausgleich zum 2:2. Zwar gelang Schwaikheim 5 Minuten später nach einem katastrophalen Abwehrfehler unsererseits erneut die Führung, aber im Gegenzug gelang Manuel der erneute Ausgleich zum 3:3. Lian in der 38. und Eren in der 41. Minute trafen dann zur zunächst beruhigenden 5:3 Führung. Das war unsere stärkste Phase in diesem Spiel, und wenn wir kurz danach noch einen Foulelfmeter verwandelt hätten, hätten wir den Rest des Spiels stressfrei überstanden. Leider trafen wir nicht, dagegen auf der anderen Seite in der 44. und 45. Minute zweimal der TSV Schwaikheim. Somit drohte uns wie gegen Breuningsweiler im Spiel zuvor ein 5:5. Aber Manuel traf in der 47. Minute glücklicherweise aus 6 Metern Entfernung in den Winkel zum umjubelten 6:5 Siegtreffer.

Fazit: Es war heute ein etwas glücklicher Sieg, denn der TSV Schwaikheim war spielerisch ungemein stark und hatte bei verschiedenen Aluminiumtreffern viel Pech. Wir dagegen konnten heute leider unsere guten Trainingseindrücke in dieser Woche nicht auf das Spiel übertragen. Wir konnten allerdings zumindest unsere Fehler in der Abwehr im Vergleich zum Spiel gegen Breuningsweiler etwas minimieren, wenn auch nicht ganz abstellen. Unsere Leistung war spielerisch in Ordnung, kämpferisch in der ersten Halbzeit aber mangelhaft, denn wir gewannen hier kaum einen Zweikampf. In der zweiten Halbzeit wurde das deutlich besser, und nach der zwischenzeitlichen 5:3 Führung sahen wir wie der sichere Sieger aus. Aber mit dem verschossenen Elfmeter ging es dann mit der Leistung wieder deutlich bergab. Zum Glück hat Manuel zum Schluss noch getroffen.

Eingesetzte Spieler: Damian (TS), Matteo, Baran, Lian, Ephraim, Manuel, Mark, Eren, Patrick, Chris, Julian, Mehedin

Torschützen: Manuel (2), Ephraim (1), Patrick (1), Lian (1), Eren (1)