Spielbericht der E2-Junioren-Begegnung Spvgg Rommelshausen II - TSV Neustadt I vom 17.09.2016

|   E2-Junioren

Bericht zum Heimspiel der E2 gegen den TSV Neustadt I (Qualistaffel)

Mit der Leistung in unserem ersten Punktspiel in dieser Saison gegen den TSV Neustadt I können wir sehr zufrieden sein, zumal wir nur drei Trainingseinheiten Zeit hatten, uns darauf vorzubereiten. Bereits in den ersten beiden Spielminuten trafen wir je einmal Latte und Pfosten, weshalb der Führungstreffer durch Ephraim, der in der 3. Spielminute eine tolle Kombination mit Manuel erfogreich abschloss, auch hochverdient war. Danach dominierten wir die erste Halbzeit gegen einen ein Jahr älteren Gegner überwiegend. Folgerichtig fiel dann auch das 2:0 durch Phil in der 15. Minute, der eine Hereingabe des in diesem Spiel überragenden Manuel verarbeitete. Wie aus dem Nichts fiel der Anschlusstreffer der Neustädter noch in der ersten Halbzeit. Vorausgegangen waren turbulente Abwehrfehler unserer Mannschaft, die in einem unglücklichen Eigentor unsererseits gipfelten. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit vergaben wir dann nocheine Großchance, sodass wir zur Halbzeit nur mit 2:1 in Führung lagen. In der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel an unserer Überlegenheit, nur dass unsere Spieler mit zunehmender Spieldauer sichbar kraftloser wurden. Deshalb war der Ausgleich durch Neustadt 5 Minuten vor Schluss auch keine Überraschung, wobei auch dieses Tor mehr als vermeidbar war. Zuvor hatten wir zwei weitere hundertprozentige Torchancen ausgelassen und dabei noch einmal nur die Latte getroffen.

Fazit: Wenn man seine Torchancen nicht nutzt, darf man sich nicht wundern, wenn man auch ein Spiel wie dieses nicht gewinnt. Zweimal Latte, einmal Pfosten, dazu zwei nicht gegebene glasklare Elfmeter, es hätte so schön sein können. Trotzdem können wir auf diese Leistung aufbauen. Denn wir dürfen nicht vergessen, dass der TSV Neustadt I komplett mit Spielern des Jahrgangs 2006 angetreten ist. Trotzdem waren wir besser, und das nicht nur spielerisch. Wir haben gesehen, dass wir gegen ein Jahr ältere Mannschaften nicht nur mithalten, sondern diese sogar dominieren können.

Eingesetzte Spieler: Vitus (TS), Matteo, Baran, Lian, Braulio, Ephraim, Eren, Manuel, Phil, Mehedin, Mark

Torschützen: Ephraim (1), Phil (1)