Spielbericht der E1-Junioren-Begegnung Spvgg Rommelshausen I - TV Oeffingen I vom 14.10.2017

|   E-Junioren

Bericht zum Heimspiel der E1 gegen den TV Oeffingen I (Qualistaffel)

Noch morgens vor dem Spiel gegen den TV Oeffingen I mussten wir zwei krankheitsbedingte Absagen von Spielern hinnehmen, sodass wir die Partie mit lediglich drei Auswechselspielern angehen konnten. Das Spiel selbst war ungemein spannend, wobei das Endergebnis von 3:2 bereits nach 14 Minuten (!!) feststand. Wir Trainer haben dabei unsere Mannschaft noch nie so gut gesehen wie in den ersten 10 Minuten. Unsere Mannschaft hat exakt alles umgesetzt, was wir den Spielern seit Monaten predigen und was wir im Training ständig üben. Unsere Tore in der 4., in der 8. und in der 11. Minute waren keine Zufallstreffer, sondern erstklassig herausgespielt und allesamt von Eren erzielt. Danach hat unsere Mannschaft allerdings das Spiel komplett aus der Hand gegeben. Woran das lag wissen wir nicht. Aber man spielt bekanntlich nur so gut, wie es der Gegner zulässt, und der TV Oeffingen war ab der 11 Minute spielerisch, läuferisch und kämpferisch einen Tick besser als wir und machte nach dem 0:3 gehörig Druck. In der 13. und in der 14. Minute gelangen den Oeffingern auch zwei Treffer, aber außer einer weiteren kniffligen Situation mit anschließendem Pfostentreffer konnte uns der TV  Oeffingen in der 1. Halbzeit nicht mehr so richtig zum Zittern bringen. Das schafften wir selbst durch Unachtsamkeiten in der Abwehr. Wirklich gefährlich war Oeffingen während des gesamten Spiels vor allem bei Eckbällen, da brannte es jedes Mal lichterloh in unserem Strafraum. In der 2. Halbzeit waren beide Mannschaften dann nach dem enorm hohen Tempo in der ersten Hälfte sichtlich platt. Der TV Oeffingen berannte zwar unser Tor unermüdlich, aber außer den bereits erwähnten Eckbällen ließen wir aus dem Spiel heraus kaum weitere Torgelegenheiten zu. Trotzdem muss man unseren Sieg als glücklich bezeichnen, da dem TV Oeffingen Mitte der 2. Hälfte ein Neunmeter zuerkannt wurde, den sie aber gegen den Pfosten setzten.

Fazit: Warum unsere Mannschaft nach dem 3:0 aufgehört hat Fußball zu spielen, müssen wir besprechen und daraus unsere Schlüsse ziehen. Kämpferisch und läuferisch war das aber über die gesamte Spielzeit eine super Leistung. Und unter dem Strich steht nach einer überaus erfolgreichen Woche mit drei Siegen in drei Pflichtspielen bei 19:4 Toren ein Sieg gegen eine ungemein starke Mannschaft aus Oeffingen und ein dritter Platz in der Tabelle, den wir bis zum Ende dieser Qualirunde verteidigen wollen.

Eingesetzte Spieler: Tim (TS), Matteo, Baran, Braulio, Ephraim, Lian, Eren, Mark, Julian, Damian

Torschützen: Eren (3)