Spielbericht der E2-Junioren-Begegnung SG Weinstadt II - Spvgg Rommelshausen II vom 27.05.2017

|  

Bericht zum Auswärtsspiel der E2 gegen die SG Weinstadt II (Kreisstaffel)

Unser Auswärtsspiel bei der SG Weinstadt II war von Anfang an hart umkämpft. Zwar waren wir spielerisch besser, aber Weinstadt versuchte, das mit körperlichem Einsatz wett zu machen. Das ging manchmal auch über die Fairnessgrenze hinaus, was man an den häufig am Boden liegenden Spielern unserer Mannschaft erkennen konnte. Trotzdem erspielten wir uns in der 1. Halbzeit ein Übergewicht, was sich vor allem am Anfang in mehreren guten Chancen niederschlug. Bereits nach 5 Minuten konnten wir durch Mark in Führung gehen, der einen zu kurz abgewehrten Schuss von Ephraim im Nachschuss abschloss. Aber bereits im Gegenzug schafften wir es nicht, den Ball aus der Gefahrenzone abzuwehren, so dass Weinstadt mit einem entschlossenen Schuss von der Strafraumgrenze zum Ausgleich kam. Danach aber übernahmen wir wieder das Kommando, und in der 11. und 21. Minute konnte Ephraim mit zwei sehenswerten Treffern zur beruhigenden 3:1 Halbzeitführung abschließen. In der 2. Halbzeit lief dann aber bei uns so gut wie nichts mehr zusammen. Wir verzettelten uns zu sehr in Einzelaktionen, anstatt den Ball laufen zu lassen. Weinstadt kam jetzt auch mächtig auf, allerdings agierten sie zu viel mit langen Pässen, die von unserer Mannschaft in der Regel abgefangen werden konnten. Trotzdem lag der Anschlusstreffer in der Luft, aber zum Glück erzielte Mark mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel zum richtigen Zeitpunkt in der 36. Minute das 4:1. Das hätte es eigentlich sein müssen, aber wieder im Gegenzug konnte Weinstadt auf 2:4 verkürzen. Mit Glück und Geschick verteidigten wir danach unseren Vorsprung bis zum Schluss.

Fazit: Wir haben uns auf diesem trockenen und stumpfen Rasenplatz schwer getan, unsere spielerischen Fähigkeiten voll auszuschöpfen, darüber hinaus hatten wir auch Schwierigkeiten mit dem körperbetonten Spiel der Weinstädter. Unseren Spielern gelang es aber mehr und mehr, dagegen zu halten und sich zu wehren. Insofern war dieses Spiel diesbezüglich durchaus lehrreich. Wenn man noch die große Hitze mit einbezieht, kann man stolz sein auf die Mannschaft, die sich unter diesen Bedingungen in der 1. Halbzeit spielerisch stark präsentiert hat. Mit der 2. Halbzeit kann man aber nicht zufrieden sein, weil wir da unsere spielerische Linie verloren und zu hektisch und in der Abwehr zu nachlässig gespielt haben. Dass es trotzdem zum Sieg gereicht hat zeigt, dass unsere Mannschaft einen Reifeprozess durchgemacht hat. Das war jetzt der 3. Sieg in Folge, wir stehen in der Kreisliga 07 ungeschlagen auf dem 2. Platz und können auch mit einer Niederlage in unserem abschließenden Nachholspiel gegen den TV Oeffingen I von diesem nicht mehr verdrängt werden. Das ist wirklich großartig.

Eingesetzte Spieler: Tim (TS), Matteo, Baran, Lian, Ephraim, Braulio, Mark, Phil, Julian, Mehedin

Torschützen: Mark (2), Ephraim (2)