Spielbericht der E2-Junioren-Begegnung TSV Schmiden II - Spvgg Rommelshausen II vom 24.09.2016

|  

Bericht zum Auswärtsspiel der E2 gegen den TSV Schmiden II (Qualistaffel)

Das Spiel gegen den TSV Schmiden II begann sehr positiv. In den ersten Minuten drückten wir unseren Gegner in die Defensive, und es schien nur eine Frage der Zeit zu sein, wann wir in Führung gehen. Aber es kam anders, denn in der 5. Minute schlossen die Schmidener einen Konter mit einem Fernschuss in den Winkel erfolgreich ab. Wir hatten uns von diesem Schock noch nicht erholt, da konterten uns die Schmidener ein weiteres Mal aus und schon stand es 0:2. Beide Gegentore wären allerdings bei einer konsequenten Defensivarbeit zu vermeiden gewesen. Wir machten uns das Leben selbst schwer, denn häufige Abspielfehler und Fahrlässigkeitunsererseits zogen sich durch das gesamte Spiel. Zum Glück erzielte Ephraim in der 11. Minute den Anschlusstreffer, und danach rollte ein Angriff auf den anderen auf das Schmidener Tor. Trotzdem genehmigten wir unserem Gegner immer wieder, gefährliche Konter vor unser Tor zu tragen. Letztendlich setzte sich aber unsere Angriffswucht durch, und zwei Tore von Antonio in der 16. und in der 23. Minute sorgten für eine 3:2 Halbzeitführung. Nachdem wir zu Beginn der 2. Hälfte mehrere Tormöglichkeiten ausgelassen hatten, sorgte Ephraim in der 31. Minute mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel zum 4:2 für die Vorentscheidung. In der 2. Halbzeit bauten die Schmidener dann zusehends auch kräftemäßig mehr und mehr ab, und so bauten wir unsere Führung immer weiter aus. Im Minutentakt fielen unsereweiteren Treffer in der 33. Minute durch Braulio sowie in der 34. und 35. Minute zweimal durch Mehedin. In der 40. Minute erlaubten wir uns einen weiteren Schnitzer in der Abwehr, sodass Schmiden auf 3:7 verkürzen konnte. Den Schlusspunkt aber setzte Mehedin in der 48. Minute mit seinem dritten Treffer zum Endstand von 8:3.

Fazit: Nach vorne hui, nach hinten pfui, das ist das Fazit dieses Spiels. Einmal mehr zeigte sich, dass wir eine unglaubliche Angriffswucht entwickeln können. Allerdings dürfen wir uns gegen stärkere Gegner -und das werden an den beiden kommenden Wochenenden der SV Fellbach II und der SV Remshalden I sein -keine vergleichbareFahrlässigkeitin der Abwehr erlauben.

Eingesetzte Spieler: Tim (TS), Matteo, Baran, Lian, Braulio, Ephraim, Phil, Mehedin, Frida, Antonio, Chris

Torschützen: Mehedin (3), Ephraim (2), Antonio (2), Braulio (1)